Christian Stückrad

Partner, Rechtsanwalt seit 1998
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Christian Stückrad betreut mittelständische Unternehmen und die öffentliche Hand im Arbeitsrecht und Bau- und Architektenrecht.

Im Bereich des Arbeitsrechts befasst sich Christian Stückrad mit allen Fragen des Individualarbeitsrechts und des kollektiven Arbeitsrecht, also insbesondere mit Fragen zu Abmahnung und Kündigung bis hin zur Unterstützung bei den Verhandlungen über Betriebsvereinbarungen und Haustarifverträgen. Gute Erfahrungen hat er mit der Durchführung von Inhouseschulungen und Workshops zur Aufarbeitung komplexer Rechtsmaterien im kollektiven Arbeitsrecht gemacht.

Im Bereich des Baurechts konzentriert sich Christian Stückrad auf die Vertretung der Bauherrenseite. Über besondere Spezialkenntnisse verfügt Christian Stückrad hier insbesondere bei der Abwehr der Nachtragsforderungen der Auftragnehmer, Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen und baubegleitende Rechtsberatung. Hier legt er großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den am Bau beteiligten Architekten und Fachplanern.

Zu den beiden Rechtsgebieten gehört selbstverständlich auch die engagierte und kompetente Vertretung vor Gerichten und der Einigungsstelle.

Er ist Prüfer zum Zweiten Juristischen Staatsexamen.

Darüber hinaus engagiert sich Christian Stückrad ehrenamtlich u. a. als Präsident der Thüringer Volleyballverbandes, des Dachverbandes aller Thüringer Volleyballvereine mit ca. 260 Mitgliedsvereinen und ca. 9000 Mitgliedern.

Sprachen Englisch

BERUFLICHER WERDEGANG

  • regelmäßige Vortragstätigkeit beim FORUM Institut Heidelberg und anderen Vortragsveranstaltern
  • seit 1998 Rechtsanwalt bei BETTE WESTENBERGER BRINK
  • laufende Mitarbeit in der Anwaltskanzlei Dörr Rechtsanwälte und dem Verband der Privatkrankenanstalten Sachsen in Leipzig
  • Studium und Referendariat der Rechtswissenschaften in Leipzig und Erfurt

REFERENZMANDATE

  • Beratung eines Unternehmens der metallverarbeitenden Industrie bei der Gründung eines Betriebsrates sowie anschließend laufende kollektivrechtliche Beratung
  • Baubegleitende Rechtsberatung bei einem großen Industriebauvorhaben, einem Kaufhausbau und einem Wohnungs- und Gewerbebauprojekt mit Bausummen bis zu 80 Mio. €
  • Vertretung in einem Rechtsstreit über die Rückabwicklung eines Grundstückkaufvertrages im zweistelligen Millionenstreitwertbereich
  • seit 5 Jahren regelmäßige Prozessführung im Baurecht für ein Staatsbauamt
  • seit 15 Jahren regelmäßige Prozessführung im öffentlichen Dienstrecht für ein Ministerium
  • Beratung eines Industrieunternehmens bei Verhandlungen über eine Betriebsvereinbarung zur Einführung einer Personalverwaltungssoftware
  • Vertretung eines Industrieunternehmens in der Einigungsstelle wegen Abschluss einer Betriebsvereinbarung zum Urlaub
  • Beratung eines großen Theaterbetriebs bei Verhandlungen über eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit
  • Beratung eines Unternehmens der holzverarbeitenden Industrie bei Personalabbau (Betriebsänderung)
  • Beratung eines mittelständischen Unternehmens der Metallindustrie anlässlich des Austritts aus dem Arbeitgeberverband zwecks Beendigung der Tarifbindung
  • Beratung eines Unternehmens der holzverarbeitenden Industrie bei der kompletten Neugestaltung des kollektiven Arbeitsrechts (Betriebsvereinbarungen und Haustarifvertrag)
  • Laufende Vertretung eines großen Industrieunternehmens bei Fragen des Betriebsverfassungsrecht
  • Vertretung eines großen Unternehmens aus dem Bereich der Papierindustrie bei Haustarifverträgen
  • Weitere Referenzmandate anzeigen
  • Weniger Referenzmandate anzeigen

Aktuelles