Dr. Viola Fromm, M.B.L.-HSG

Of Counsel, Tätigkeit als Rechtsanwältin seit 1998
Corporate Communication

Dr. Viola Fromm begleitet Mandanten schwerpunktmäßig im Bereich Corporate / M&A. Ihre Expertise erstreckt sich auf die zügige und kompetente Durchführung und Leitung von Due Diligences, Aufgaben im Zusammenhang mit Data Rooms, Vertragsgestaltung und -verhandlung auch von komplexen Vertragswerken, Begleitung während der gesamten Strecke über Signing bis zum Closing oder Post Closing-Maßnahmen sowie die gesellschaftsrechtliche Begleitung von Umwandlungsmaßnahmen. Ihre Tätigkeit erfasst ebenso auch gutachterliche Ausarbeitungen zu allgemeinen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen, außerhalb sowie auch während prozessrechtlicher Angelegenheiten, auch in revisionsrechtlichen Fällen. Überdies gehört auch das Europa-Recht und das Recht der WTO zu ihren fachlichen Gebieten.

Sprachen Englisch

BERUFLICHER WERDEGANG

  • ständige Mitarbeit bei BETTE WESTENBERGER BRINK (of counsel/verantwortlich für den Bereich der Corporate Communication)
  • Geschäftsführerin FROMM Media Verlag/Verlegerin des Magazins BIZZiety
  • Einsatz für den Mittelstand auf dem webtv.-Portal “Mittelstand DIE MACHER”
  • selbständig beratende Tätigkeit, mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht / M&A
  • Lehrbeauftragte der Universität Köln
  • Tätigkeit in der internationalen Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer
  • Tätigkeit in der Anwaltssozietät BETTE WESTENBERGER BRINK
  • Zusatzstudium des europäischen und internationalen Wirtschaftsrechts an der Hochschule St. Gallen zum Master of European and International Business Law (M.B.L.-HSG) mit Stationen u.a. an der Harvard University in Cambridge/Mass, College d’Europe in Brügge/Belgien sowie bei der WTO in Genf
  • Promotion im Bankrecht
  • Stationen u.a. in der internationalen Sozietät Pünder Volhard Weber Axster (heute: Clifford Chance) und beim Sparkassen- und Giroverband
  • Wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl Prof. Dr. W. Hadding
  • Studium der Rechtswisschenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz

REFERENZMANDATE

Aktuelles