Hans-J. Hasemann-Trutzel

Partner, Rechtsanwalt seit 1985
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Hans-J. Hasemann-Trutzel ist schwerpunktmäßig im Wirtschaftsverwaltungsrecht tätig. Zu seinen Mandanten zählen Unternehmen, öffentlich-rechtliche Körperschaften und Zweckverbände, aber auch Privatpersonen.

Hans-J. Hasemann-Trutzel ist Prüfer zum Zweiten Juristischen Staatsexamen.

Er ist Mitglied der Verdingungskommission der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Sprachen Englisch

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Mitglied im Ausschuss Planung, Bau und Verkehr der Stadtverordnetenversammlung Wiesbaden
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Anwaltsmanagement des Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied der ARGE Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein
  • Dozent an der Südwestdeutschen Fachakademie für Immobilien-Wirtschaft e.V.
  • Richter am Anwaltsgerichtshof Koblenz (1995-2012)
  • Stipendiat der Konrad Adenauer Stiftung, Institut für Begabtenförderung
  • Studium und Referendariat der Rechtswissenschaften in Mainz und Speyer

REFERENZMANDATE

  • Beratung einer großen kreisfreien Kommune bei der Absicherung der Durchführungspflichten des Investors aus städtebaulichem Vertrag (VEP-Verfahren)
  • Beratung von Investoren anlässlich denkmalschutzrechtlicher Verfahren, Verfahrensablauf und Einwirkungsmöglichkeiten
  • Beratung einer großen kommunalen Immobiliengesellschaft zu öffentlich-rechtlichen Fragestellungen, insbesondere Bauplanungs- und Bauordnungsrecht
  • laufende Beratung und Vertretung der Interessen von Verbänden bei der Neufassung einer kommunalen Marktsatzung
  • Vertretung der Gewerbetreibenden anlässlich der Vergabe von Standplätze einer kommunalen Einrichtung (Weihnachtsmarkt)
  • Vertretung eines Bauträgers im Normenkontrollverfahren zur Errichtung eines großflächigen Einzelhandelsmarktes (>1.500 m² Verkaufsfläche) im Randbereich einer Verbandsgemeinde
  • Vertretung bei der Durchsetzung atomrechtlich angelegter Schadensersatzansprüche von Immobilieneigentümern gegenüber dem Betreiber einer im Stilllegungsprozess befindlichen Wiederaufbereitungsanlage
  • Vertretung eines mittelständischen Automobilzulieferers im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren – VOC-Richtlinie
  • Vertretung eines bundesweit tätigen Bauvereins in verschiedenen Genehmigungsverfahren
  • Vertretung eines Immobilieneigentümers gegenüber einer Gemeinde zur Untersagung der Vorlage von Verträgen in einem Akteneinsichtsausschuss
  • Überwindung der altersdiskriminierenden Wählbarkeitsgrenze nach HGO zu Gunsten einer Beigeordneten im verwaltungsgerichtlichen Eilverfahren
  • Vertretung einer Gemeinde in einem Normenkontrollverfahren nach § 47 VwGO auf Überprüfung von Bebauungsplänen
  • Beratung einer überregionalen Spielbank zur Frage der Ausschreibungspflicht von Konzessionsverlängerungen
  • Vertretung eines Abfallentsorgungsunternehmens im vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahren nach §§ 107 ff. GWB
  • Beratung eines kommunalen Unternehmens zur Frage der Gründung von Zweckverbänden im Bereich der Abfallentsorgung und -verwertung
  • Beratung im Rahmen des Erwerbs eines regionalen Energieversorgungsunternehmens durch die öffentliche Hand
  • Beratung und Vertretung einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte zur Abwehr von Fördermittelrückforderungen
  • Weitere Referenzmandate anzeigen
  • Weniger Referenzmandate anzeigen

Aktuelles