Neuigkeit —

25.1.2019

Beratung bei dem Erwerb des Mainzer Rodelbergs

BETTE WESTENBERGER BRINK Rechtsanwälte hat einen Projektentwickler aus der Region, die Projektgesellschaft WTR GmbH & Co. KG, gegenüber einer familiengeführten Unternehmensgruppe der Immobilienbranche bei dem Erwerb des Rodelbergs in Mainz beraten.

Die Projektgesellschaft WTR GmbH & Co. KG ist ein Joint Venture der emag GmbH und der J. Molitor Immobilien GmbH. Das rund 13.000 qm große, stadtnahe Areal soll zu einem Wohnquartier entwickelt werden. Dazu soll das bestehende Gebäude, welches überwiegend das Jobcenter Mainz nutzt, niedergelegt werden. Dem komplexen Asset-Deal, der mit einer Vielzahl von Fragen des Gesellschaftsrechts und des Bank- und Finanzierungsrechts einherging, war eine umfangreiche Aufarbeitung der Transaktionsrisiken durch eine Due Diligence vorausgegangen. Die Verhandlungen kamen nunmehr nach rund einem Jahr mit dem Abschluss der notariellen Verträge zu einem Ende.

Die Kanzlei BETTE WESTENBERGER BRINK hat einen langjährigen Tätigkeitsschwerpunkt in der Transaktionsberatung (M&A) und begleitet die Verhandlungen um einen Unternehmenskauf von der ersten Kontaktaufnahme bis zum Vollzug der getroffenen Vereinbarungen.

Immobilien Zeitung

Thomas Daily

BETEILIGTE ANWÄLTE

Keine beteiligten Anwälte vorhanden.