Neuigkeit —

19.4.2021

Bette Westenberger Brink begleitet die Mobilitätsmarke Free2Move beim Marktstart in Deutschland

Die Mobilitätsmarke Free2Move von Stellantis startet ihren 100% digitalen neuen Mietwagen-Service für Privat- und Firmenkunden in Deutschland.

Stellantis ist aus der Fusion der Automobilkonzerne Groupe PSA und Fiat Chrysler Automobiles hervorgegangen. Die Mobilitätsmarke Free2Move ist bereits weltweit präsent und verstärkt mit ihrem Marktstart in Deutschland ihr dichtes Netzwerk von Standorten in Europa. Bisher stehen in Europa bereits rund 20.000 Fahrzeuge in Innenstädten, in der Nähe von Bahnhöfen sowie an internationalen Flughäfen bereit. Das Netz wird im Rahmen eines nachhaltigen und flächendeckenden Mobilitätskonzepts stetig weiter ausgebaut. In Deutschland sind nun zusätzlich bei mehr als 100 Händlern ab sofort Pkw und leichte Nutzfahrzeuge über die Free2Move - Online - Plattform buchbar.

Privat- und Firmenkunden wird von der Auswahl des Fahrzeuges bis zum Bezahlvorgang und der Rückgabe ein komfortabler, autonomer digitaler Buchungsvorgang angeboten.

Bette Westenberger Brink hat die Markteinführung rechtlich mit einem Full-Service-Paket begleitet. Partnerin Almut Diederichsen (Gesellschaftsrecht / M&A) und Counsel Stephanie Kappen (Bankrecht & Finanzierung) berieten bei der Umsetzung des konzernweiten Konzepts für die Anbindung der Händler und die Ausgestaltung der Mobilitätsdienstleistungen sowie zu den besonderen rechtlichen Anforderungen für den Betrieb einer Online-Plattform. 

Die Pressemitteilungen von Stellantis und von Free2Move zum Marktstart finden Sie hier:

Stellantis

Free2Move

Jetzt zum Online-Seminar anmelden

BETEILIGTE ANWÄLTE