Neuigkeit —

25.1.2019

Ehrung zum 80. Geburtstag von Dr. Klaus Bette

Eine Festschrift erhält zu seinem Geburtstag sicher nicht jeder. Rechtsanwalt Dr. Klaus Bette, der im September sein 80. Lebensjahr vollendet hat, wurde diese Ehre jetzt zuteil. Bei einem feierlichen Empfang im Atrium Hotel wurde ihm die Festschrift, herausgegeben von Prof. Dr. Guido Holzhauser (Dresden) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Factoring Verband und der Mainzer Kanzlei Bette Westenberger Brink Rechtsanwälte (BWB), überreicht.

„Eine Festschrift ist ein Geschenk für jemanden, der sich in seinem Leben wissenschaftlich hervorgetan hat“, sagte in seinem Grußwort Joachim Secker, Sprecher des Vorstandes der GE Capital Bank, „und das hat sich Dr. Klaus Bette wahrlich verdient“. Zahlreiche namhafte wissenschaftliche Autoren haben zu dieser Festschrift „Factoring und Compliance“ Beiträge verfasst. Die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Klaus Bette, so hob Prof. Dr. Holzhauser hervor, bestehe in der rechtlichen Absicherung des Factoringgeschäfts in Deutschland. Hierum hatte er sich schon in den 60er Jahren bemüht, und später sei dann auch der Bundesgerichtshof seinen Gedanken in weitem Umfang gefolgt.

1962 gründete Dr. Klaus Bette seine Anwaltskanzlei in Mainz, die heute als Bette Westenberger Brink Rechtsanwälte zu den führenden Kanzleien im Wirtschaftsrecht in Südwestdeutschland zähle, so BWB. Auch die Gründung einer Niederlassung in der Mainzer Partnerstadt Erfurt geht auf eine Idee von Dr. Klaus Bette zurück, erläuterte Rechtsanwalt Dr. Ulrich Brink, „und diese Idee war schon zwei Jahre vor der Wiedervereinigung aufgekommen, konnte aber erst nach der Wirtschaftsunion, aber noch vor der Wiedervereinigung verwirklicht werden“.

Zu einem Zeitpunkt als die überörtliche Tätigkeit von Anwälten noch als berufswidrig angesehen worden sei, so teilt BWB mit, habe Dr. Klaus Bette als erster in Rheinland-Pfalz die Gründung einer überörtlichen Sozietät mit dem Büro in Berlin betrieben. Dass damals einige Widerstände in Anwaltskreisen zu überwinden waren, habe ihn in seinem Bestreben nur bestärkt.

Artikel aus der Allgemeinen Zeitung Mainz vom 18.10.2011
AZMainz_18102011_Geburtstag_DrBette

BETEILIGTE ANWÄLTE

Keine beteiligten Anwälte vorhanden.