Ernennung von zwei neuen Partnerinnen

2.1.2019
Bette Westenberger Brink ernennt zwei neue Partnerinnen. Raphaela Di Prato und Susann Lieske-Brühl verstärken zum 02.01.2019 die Partnerschaft. Beide waren bisher als Associates in der Kanzlei tätig.

Raphaela Di Prato ist Rechtsanwältin am Standort Mainz, Fachanwältin für Verwaltungsrecht und Maitre en Droit. Sie berät und vertritt im Wirtschaftsverwaltungsrecht. Susann Lieske-Brühl ist Rechtsanwältin am Standort Erfurt und im Arbeitsrecht, Baurecht und Sozialrecht tätig.

Bette Westenberger Brink freut sich über das Wachstum der Partnerschaft. Die Ernennung bisheriger Associates dokumentiert die Unternehmensentwicklung und stärkt nachhaltig die Beratungskompetenz der Kanzlei im Wirtschaftsrecht.

Den beiden neuen Partnerinnen wünschen wir alles Gute.

BETEILIGTE ANWÄLTE

Keine beteiligten Anwälte vorhanden.